Johanna Gressung ist neue geistliche Verbandsleiterin des BDKJ

Mit großer Mehrheit haben die Delegierten der Kreis- und Mitgliedsverbände des BDKJ die Pastoralreferentin Johanna Gressung (30), auf ihrer Frühjahrsdiözesanversammlung, am 04. März, zur geistlichen Verbandsleitung gewählt.

Erstmals in der Geschichte des Diözesanverbandes wurde allen pastoralen Berufsgruppen ermöglicht, für das Amt der geistlichen Verbandsleitung zu kandidieren. Gemeinsam suchten Personalverantwortliche der Diözese und der Wahlausschuss des BDKJ nach geeigneten Kandidierenden. Die Versammlung selbst hatte die Chance aus drei guten Kandidierenden wählen zu dürfen. Schwerpunkt der Aufgabe der geistlichen Verbandsleitung ist es, eine spirituelle Perspektive in die Arbeit des BDKJ einzubringen und verschiedene religiöse Themen zu begleiten.  

„Nachdem das Amt bis jetzt ausschließlich Priestern vorbehalten war, die auf Vorschlag des Erzbischofs kandidiert haben, ist die Öffnung des Amtes für verschiedene pastorale Gruppen ein bedeutender Schritt für die Mitbestimmung in der katholischen Kirche“, betonte Alexander Klug, Diözesanvorsitzender des BDKJ, kurz vor der Wahl.

Die ursprünglich aus der Diözese Trier stammende Pastoralreferentin betonte in ihrer Vorstellung, dass sie immer wieder Kraft und Motivation aus der Arbeit im Verband schöpfe, um weiterhin für die Kirche zu arbeiten. Sie führt aus: „Ich glaube, dass wir die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit nur gemeinsam angehen können, wenn wir mit unserer Arbeit nicht nur Strukturen erhalten, sondern in erster Linie Kinder- und Jugendliche stärken wollen.“

Ab 01. Juni wird Johanna Gressung den BDKJ Diözesanvorstand (aktuell bestehend aus Jana Wulf, Alexander Klug und Matthias Stiftinger) verstärken. (SSt)

 

Kontakt

Jana Wulf

Diözesanvorsitzende
fon 089. 48 092 - 2313
mobil 0151. 26 88 5913
jana.wulfbdkjorg

Diesen Artikel teilen auf