ACHTUNG AKTUELLE ÄNDERUNGEN!

Anträge per Post UND ZUSÄTZLICH per Mail stellen

Da voraussichtlich ab nächster Woche alle Mitarbeiter*innen der BDKJ-Diözesanstelle im Homeoffice sind, werden sowohl für die Abgabe von Anträgen der AEJ/JBM-Zuschüsse als auch bei Anträgen für Jugendleitersonderurlaub für ein begrenzte Zeit Ausnahmen gemacht: 

Eine ZUSÄTZLICHE Zusendung der Anträge per E-Mail an infobdkjorg ist ab 23. März 2020 möglich. So kann sichergestellt werden, dass die Anträge bearbeitet oder zumindest fristgerecht weitergeleitet werden.

ACHTUNG! WICHTIG dabei ist, dass die Anträge TROTZDEM WEITERHIN AUCH POSTALISCH eingehen müssen!



Freistellung für Jugendarbeit - Antrag auf Sonderurlaub

Das Formular für eine Beantragung einer "Freistellung für Zwecke der Jugendarbeit" - besser bekannt als Jugendleiter-Sonderurlaub - könnt ihr euch hier inklusive der dazu gehörenden Richtlinien (im selben Dokument) herunterladen: Formular für Sonderurlaub

NEU - AKTUELLE REGELUNG ANRAGSBEARBEITUNG

 

  • Neben der erforderlichen Zusendung per Post ist ZUSÄTZLICH eine digitale Zusendung der Anträge an infobdkjorg möglich, allerdings NUR für Anträge, die eine Freistellung bis Ende Juni 2020 vorsehen.

  • Diese Anträge können in dieser Zeit nur digital bearbeitet und an den Antragsteller geschickt werden. Ein postalischer Versand ist voraussichtlich erst wieder ab 20. April 2020 möglich.

  • Alle Anträge für eine Freistellung NACH Juni 2020 werden bis Anfang Mai nicht bearbeitet.

Bitte beachten: Der Antrag muss vier Wochen vor dem beantragten Zeitraum beim Arbeitgeber eingegangen sein. Um diese Frist gewährleisten zu können, sollte der Antrag auf Freistellung sechs Wochen vor dem beantragten Zeitraum bei der BDKJ Diözesanstelle per Post und zusätzlich eingegangen sein.


Finanzierung und Zuschüsse - Info BDKJ

Bildungsmaßnahmen in der kirchlichen Jugendarbeit brauchen ausreichend finanzielle Ausstattung. Wer Angebote im Rahmen der kirchlichen Jugendarbeit durchführen möchte, kann dafür an verschiedenen Stellen Zuschüsse beantragen.

Förderung gibt es für


AKTUELL - WICHTIG - HINWEISE für die Abgabe von AEJ/JBM-Anträgen

  • Kontingentjahresende ist nach wie vor der 30. April 2020. Dies bedeutet, dass alle Maßnahmen, die im laufenden Kontingentjahr (01.05.2019-30.04.2020) beginnen, bis 30. April 2020 an der Landesstelle eingereicht sein müssen. Dementsprechend vorher müssen die Anträge schriftlich an der BDKJ-Diözesanstelle eingegangen sein. Die Frist für den Eingang an der Diözesanstelle ist daher der 15. April 2020. Da diese Frist noch in die Zeit der Schließung der BDKJ-Diözesanstellen wg. der Corona-Krise fällt, ist es ausnahmsweise möglich, die Anträge aus diesem Kontingentjahr ZUSÄTZLICH zum postalischen Versand digital an infobdkjorg zu schicken.

  • Anträge, die nicht fristgerecht eingehen, können weder im laufenden Kontingentjahr 2019/2020 noch im folgenden Kontingentjahr 2020/2021 gefördert werden!

  • Die Zuschussbeantragung für das kommende Kontingentjahr 2020/2021 verläuft wieder wie gewohnt.

Die RAHMENRICHTLINIEN zur Förderung von AEJ, JBM und JBM mit größerem Teilnehmendenkreis finden Sie HIER

Wenn ihr bei der Antragstellung zu diesen Maßnahmen Fragen habt oder euch nicht sicher seid, ob eure Maßnahme förderungsfähig ist, könnt ihr euch gerne an unter infobdkjorg die BDKJ-Diözesanstelle wenden.


Weitere Förderungsmöglichkeiten bestehen unter Umständen durch einen der folgenden Töpfe:

Infos und Drittmittelberatung findet ihr/finden Sie auch hier.


Hinweis zu Fördermöglichkeiten des BDKJ in der Region München

Neben den oben genannten aufgeführten Zuschüssen und Fördermöglichkeiten gibt es vom BDKJ in der Region München e.V. folgende Fördermöglichkeiten:

Aktivitätenförderung

Sockelförderung


Kontakt

Silvia Gattinger

Diözesanstelle Sekretariat
fon 089. 48 092 - 2310
info [at] bdkj.org

Sebastian Appolt

Diözesanvorsitzender
fon 089. 48 092 - 2311
sebastian.appoltbdkjorg