BFD - Bundesfreiwilligendienst in gemeinsamer Trägerschaft von BDKJ und Caritas


Kann ich einen Bundesfreiwilligendienst machen?

Der Bundesfreiwilligendienst steht Männern und Frauen jeden Alters nach Erfüllung der Vollzeitschulpflicht offen.

Rahmenbedingungen
- Vollzeit für Menschen unter 27 Jahren
- mindestens 20,1 Stunden für Menschen über 27 Jahren
- Einsätze zwischen 6 und 18 Monaten
- Taschengeld (195 € bei Vollzeittätigkeit, entsprechend weniger bei Teilzeit)
- Unterkunft & Verpflegung werden gestellt oder erstattet (ca. 390 €)
- Sozialversicherung
- 25 Schulungstage (über 27 Jahre mindestens ein Seminartag pro Monat)
- fachliche Begleitung

Pädagogische Begleitung
Die pädagogische Begleitung der Freiwilligen soll soziale, ökologische, kulturelle und interkulturelle Kompetenzen vermitteln und das Verantwortungsbewusstsein für das Gemeinwohl stärken. Der Bundesfreiwilligendienst wird durch Seminare begleitet. Die Gesamtdauer der Seminare beträgt, bezogen auf eine zwölfmonatige Teilnahme am freiwilligen Dienst, mindestens 25 Tage. Freiwillige, die älter als 27 Jahre sind, nehmen in angemessenem Umfang an den Seminaren teil.

Mehr Informationen finden Sie hier


 

BFD-Einsatzstellen

Einsatzstellen im Erzbischöflichen Jugendamt

  • KorbiniansHaus der kirchlichen Jugendarbeit in München Haidhausen
  • Jugendhaus Josefstal
  • Katholisches Jugendzentrum Neuperlach
  • Katholisches Jugendzentrum Haar
  • Jugendhaus Schwabing

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:
Georgia Melchner 
Tel. 089. 4 80 92 - 24 10

Für eine Einsatzstelle bei der Caritas bitte hier nachsehen.


Kontakt

Sebastian Appolt

Diözesanvorsitzender
fon 089. 48 092 - 2311
sebastian.appoltbdkjorg